3. Schritt

Wege aus der Abhängigkeit

Im nächsten Schritt werden Sie anfangen, Ihr eigenes Verhalten einmal sehr selbstkritisch unter die Lupe zu nehmen und einen Weg aus dem Teufelskreis von Abhängigkeit und Zurückweisung zu finden.

Es ist eine Tatsache, dass Abhängigkeit, egal in welcher Form, als ausgesprochen unattraktiv angesehen wird. Und dabei wollen wir doch, um jeden Preis, für den Expartner besonders attraktiv sein. Aber gerade, wenn wir zurückgewiesen werden, fangen wir Menschen in der Regel an, ganz besonders zu klammern, uns klein und demütig zu verhalten. Wir weisen dem Objekt unserer Begierde Eigenschaften zu, über die es, rein subjektiv betrachtet, überhaupt nicht verfügt. So haben wir plötzlich das Gefühl, dass der Partner der Einzige auf der Welt ist, den wir jemals lieben können, ohne den wir nicht Leben  können, nie wieder lachen können, nie wieder glücklich sein können.

Diese Gefühle können so stark und so allmächtig sein, dass sie uns den Blick auf alles andere versperren, das Leben sinnlos erscheinen lassen und uns in tiefe Depressionen stürzen.

 

Wichtig ist hier, zu erkennen und sich vom Verstand her immer wieder klar zu machen, dass die Situation zwar subjektiv empfunden, im Moment für Sie tatsächlich ganz genau so ist, dies objektiv gesehen aber völliger Unsinn ist. Natürlich ist es auch ohne den Partner möglich, zufrieden und glücklich zu sein, auch wenn es mit ihm natürlich schöner wäre.

Sie müssen sich von dem Gedanken verabschieden, den Partner zu brauchen, wie die Luft zum Atmen. Er kann das Leben nur angenehmer machen, wie ein warmer Sonnenstrahl, ist aber nicht lebensnotwenig.

 

 

Ihre Mantras für die nächsten 7 Wochen:

 

ich liebe meine/n Ex, aber ich kann auch ohne ihn/sie leben und glücklich sein

 

-        ich bin mir wichtig und ich bin es Wert, geliebt zu werden

 

-        ich kann auch ohne ihn/sie fröhlich sein

 

-        ich liebe ihn/sie, aber ich brauche ihn/sie nicht

 

So schwierig sich das auch für Sie anhört, diese Sätze sind WAHR und müssen in den nächsten 7 Wochen zu Ihrem Mantra werden. Sie müssen sie verinnerlichen, bis Sie Ihnen in Fleisch und Blut übergangen sind.

Am Besten, schreiben Sie sich diese Sätze auf und verteilen sie in ihrer Wohnung, sodass Sie immer für Sie präsent sind.

Ziel ist es, innerhalb dieser 7 Wochen, die alten Muster von Abhängigkeit und Hilflosigkeit zu durchbrechen, um dann, wie ein Phönix aus der Asche zu steigen und der Liebe eine 2. Chance zu geben.

Sie geben so Ihrem Expartner die Chance, Ihnen wieder mit Achtung gegenüberzutreten und sich erneut in Sie zu verlieben, weil auch Sie die Achtung vor sich selbst zurückgewonnen haben.

 

 

 

Zweifeln, aber nicht verzweifeln

 

 

Natürlich wird nicht immer alles so schön geradeaus laufen, wie ich das hier beschreibe. Es wird in diesen 7 Wochen auch Rückschläge geben, Momente, in denen Sie sich verzweifelt nach dem Expartner sehnen, Sie weinen, schreien könnten und das Leben gerade gar keinen Sinn macht.

Das ist völlig normal und auch völlig OK. Wichtig ist in diesen Momenten nur eins:

Werden Sie nicht rückfällig!

Das Schlimmste, was Sie jetzt machen könnten, wäre es, im Zustand äußerster Verzweiflung bei Ihrem Ex anzurufen und ihm so zu zeigen, wie abhängig Sie noch immer von ihm sind.

Das Letzte, was Ihr Ex im Moment von Ihnen hören will, sind Liebesbezeugungen Ihrerseits, oder schlimmer noch, Manipulationsversuche oder die Drohung sich das Leben zu nehmen. Das wird den Distanzwunsch bei ihm noch viel weiter vergrößern. Er wird sich dadurch abgestoßen fühlen und Sie selbst, erniedrigen sich. Die Kluft zwischen Ihnen wird durch solche irrationalen Aktionen immer größer.

Stellen Sie für solche Momente höchsten Leids einen Notfallplan auf:

 

 

-        Die Telefonnummern, von mindestens 3 Menschen, die Sie Tag und Nacht anrufen können, sollten Sie stets parat haben und davon auch Gebrauch MACHEN !!!!

         

 -        Vergraben Sie sich nicht in Ihren 4 Wänden! Treffen Sie Freunde, treiben Sie Sport und gehen Sie aus.

 

 

-        Wenn es mitten in der Nacht ist und es wirklich niemanden gibt, den Sie anrufen können, um ihm Ihr Leid zu klagen, suchen Sie sich ein Forum im Internet.

 

-        Unter http://expartner-zurueck.forumieren.de z. B., können Sie sich in meinem Forum mit Leidensgenossen austauschen und sich Tipps und Tricks holen, mit der Situation umzugehen, um die kritische Zeit ohne Rückfall zu überstehen. Hier sind meißt Tag und Nacht Menschen mit ähnlichen Problemen und Ängsten im Forum oder über den Chat erreichbar.

w

 

 

 

 

An

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weiter mi Schritt 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


powered by Beepworld